Moon Awooh

10_theater_nu
12_theater_nu
24_theater_nu
29_theater_nu
4_theater_nu
7_theater_nu

MOON AWOOH ist eine Performance rund ums Schlafen und ums Wachen. Über das Wachsein zwischen Tag und Tag und über alle, die rund um die Uhr wach sein wollen. Und über den Mond.
Die Performance begegnet den Kindern dort, wo sie sich machmal vielleicht alleine fühlen. Ihr Inhalt ist das Beobachten und die Veränderung. Das Schlafen des Tages, das Erwachen der Nacht und wie sich dadurch die Welt verändert, stehen im Zentrum der Beobachtung des jungen Publikums. Auch die Dinstanz, das Fremde, das dennoch so nah scheint, Freundschaft, Kommunikation, das Haben-wollen-und-nicht-erreichen-können definieren als zentrale Thematiken die Basis des Stückes.

Der Mond steht jede Nacht am Himmel, eigentlich ja auch jeden Tag. Manchmal ist er kleiner manchmal ist er größer. Und machmal ist er so nah, dass wir glauben, ihn einfach berühren zu können. Wieso nehmen wir nicht einfach eine Leiter und kletter rauf zu ihm, um zu sehen, aus was er gemacht ist?
Kinder schlafen mehr als die Hälfte des Tages. Ihre Nacht hat also den selben Stellenwert wie ihr Tag. Aber was passiert jede Nacht? Schlafen da alle? Und warum fühlt sich die Nacht manchmal an wie der Tag?

MOON AWOOH ist eine Performance ohne gesprochene Worte. Stimmen werden in Kombination mit Musik eingesetzt und die Körpersprache hat hier einen hohen Stellenwert. Diese Art der Ausdrucksform wurde gewählt, um auch das sehr junge Publikum zu erreichen. Dabei geht es weniger darum, den Verstand zu stimulieren, als die Sinne und Empfindungen anzuregen. Der Mond und die Wahrnehmung des Mondes sind also nicht nur Inhalt der Performance, sondern auch formgebend.

Die erzeugten Bilder sollen Raum für Phantasie und individuelle Deutungen der Kinder offen halten und haben nicht den Anspruch an kognitives Rezeptionsverhalten.

  • Konzept / Regie: Sarah Gaderer, Laura-Lee Röckendorfer
    Spiel: Sarah Gaderer, Laura Nöbauer, Laura-Lee Röckendorfer
    Musik: Johanna Schmid
    Kostüme: Jana Kilbertus

    Ausgezeichnet mit dem Förderpreis für junges Theater JUNGWILD 2013

  • Geeignetes Alter
    1.5-6
  • Dauer
    ca. 35 Min.
  • Kategorie
    KUMULINO

Tickets & Termine