Der zwölfte Elf Herr Zwölf

Der_zwoelfte_Elf_Herr_Zwoelf_Pressebild2_quer_neu18
Der_zwoelfte_Elf_Herr_Zwoelf_Pressebild1_quer_neu 18

Amelie hat einen besten Freund.
Den sieht allerdings niemand außer ihr.
Und das macht die Sache manchmal sehr kompliziert.
Amelie ist ein wunderbares Mädchen voller Fantasie und bald sechs Jahre alt.
Herr Zwölf, ihr bester Freund, ist 555 Jahre alt und ein Elf.

Zusammen sind die beiden unschlagbar:
Sie können geheime Dinge in Erfahrung bringen und fabelhafte Abenteuer bestehen.
Amelie geht gerne mit ihrem Papa in den Zoo und zur Oma Schnitzel essen.
Amelies Opa ist im Himmel, und Oma ist darüber sehr traurig.
Das macht auch Amelie traurig, und gemeinsam mit Herrn Zwölf möchte sie Oma helfen.
Aber die findet den unsichtbaren Herrn Zwölf sehr seltsam und meint,
Amelie braucht einen Arzt.

Ob Dr. Ferdinand Busch-Frankl helfen kann,
dass Amelies Oma wieder richtig fröhlich sein kann,
und warum der geheimnisvolle Junge, der nicht spricht,
Herrn Zwölf sehen kann – und vor allem,
was das alles mit Apfelschlangerln zu tun hat:
Lasst euch überraschen!

  • Theater des Kindes

    Schauspiel: Simone Neumayr, Matthias Hacker, Kathi Schraml

    Regie: Nora Dirisamer

    Ausstattung: Anna Katharina Jaritz, Rebekah Wild (Puppenbau)

    Fotos © Theater des Kindes

  • Geeignetes Alter
    6-12
  • Dauer
    ca. 50 Min.
  • Kategorie
    Theater Schauspiel

Tickets & Termine