Pinocchio

von Erpho Bell nach Carlo Collodi

TdK_Pinocchio_Premierenbild_4_quer

„Alle Kinder sind laut, egoistisch und stinken“,
findet Geppetto, der Holzschnitzer.

Trotzdem hat er sich kurze Zeit später selbst so ein Exemplar geschaffen, aus Pinienholz:
Pinocchio ist sein Name.

Eigentlich sollte es nur eine Puppe werden, doch diese ist quicklebendig.

Nun soll Pinocchio aber auch ein ganz normales Kind sein und zur Schule gehen.
Doch der Schulweg birgt Verlockungen und Gefahren
und eigentlich will der kleine Frechdachs auch gar nicht in die Schule,
sondern nur glücklich und frei sein.

Immer wieder kommt er vom Weg ab, will seinen Schulrucksack
mit Hilfe der räuberischen Fuchskatze an der Wunderbörse zu Geld machen,
im Spielzeugland seine Zeit vertrödeln.

Aber glücklicherweise sind die blaue Fee
und die nervige, altkluge Grille zur Stelle,
wenn es brenzlig wird
und Pinocchio verspricht immer wieder, ein guter Junge zu sein!

  • Theater des Kindes

    Schauspiel: Kathi Schraml, Ferdinand Kopeinig

    Dramaturgische Mitarbeit: Stefanie Altenhofer

    Regie: Alexander Kratzer

    Musik: David Baldessari

    Ausstattung: Sara Burchia

    Fotos © Theater des Kindes

  • Geeignetes Alter
    6+
  • Dauer
    ca. 60 Min.
  • Kategorie
    Theater Schauspiel

Tickets & Termine